Translate

Freitag, 6. März 2015

Rose de Rescht-Sämlinge Teil III

Die Rose de Rescht Sämlinge wachsen sehr gut heran. Aufgrund der Belaubung ist das mein Lieblingssämling: Das Laub erinnert mich an historische Rosen, die Redoute gezeichnet hat. Hier ein Beispiel: Noch extremer ist der 4-keimblättriger Rose de Rescht-Sämling: Meine Sämlinge sind Kreuzungen zwischen Rose de Rescht und modernen Rosen. Das Laub ist recht interessant. Ich frage mich, wer wohl die Vorfahren der Rose de Rescht sind. Das werden wir nie erfahren, da die Herkunft dieser Rose im Nebel liegt. Rosebiblio hat es schön auf den Punkt gebracht: Für Europa entdeckt wurde 'Rose de Resht' von Dr. Carl Haussknecht[1], einem Botaniker aus Weimar, 1868/69, während einer längeren Reise (1864 bis 1869) durch den Vorderen Orient, in der nordpersischen Stadt Resht[2], als 'Gul e Reschti', gleichzeitig wohl auch von Monsieur Ernest François Pissard[3][4][5], dem Gärtner des Schahs Nasser-al-Din Shah Qajar (* 1831,✝ 1896), der sie vermutlich nach Frankreich brachte. Seitdem kann man sie in Deutschland nachweisen, sie wurde in Norddeutschland und im Raum Göttingen gefunden, wo sie schon seit über 100 Jahren wuchs, aber sie geriet in Vergessenheit. Nancy Lindsay brachte sie 1949 wieder nach Europa zurück. Im Nordiran wurde diese Rose schon seit langer Zeit zur Rosenölgewinnung verwendet. 'Rose de Resht' gehört zu den öfterblühenden Damascenern, vermutlich ist das Öfterblühen durch einen Einfluss einer Chinarose verstärkt worden, die über die Seidenstraße nach Persien gelangt ist. Da es sich um eine alte persische Gartenrose handelt, kann sie bereits im Mittelalter entstanden sein. Da allerdings die Gruppe der Portlands auch auf Rosa x damascena 'Semperflorens' Loisel. et Michel zurückgehen soll, kann man die Nähe zu dieser Gruppe erkennen. In Syrien findet man heute häufig 'Rose de Resht', die dort als 'Palmyra' bezeichnet wird. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden in Frankreich 4 Rosen mit diesem Namen gezüchtet. Die Beschreibungen weichen aber deutlich ab. http://roses.shoutwiki.com Hier ist noch ein Portlandsämling X moderne Rose: Er ist von seinem Charakter ganz anders. Mal schauen, wie er sich entwickelt.

Kommentare:

  1. Das wird ja richtig spannend - ich komme dann zur ersten Blüte...
    Der korrekte Link wäre:
    http://roses.shoutwiki.com/wiki/Rose_de_Resht
    Viele Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis. Rose-Biblio ist eine tolle Seite.

      Viele Grüße
      Andrea

      Löschen